Sakae Naa (Combretum quadrangulare) – Heilpflanze mit psychoaktiver Wirkung, Kratom Ersatz?

Sakae Naa (Combretum quadrangulare) – Heilpflanze mit psychoaktiver Wirkung, Kratom Ersatz?

Sakae Naa (Combretum quadrangulare)

Sakae Naa (Combretum quadrangulare) ist eine psychoaktive Pflanze, genauer ein Sakae Naa (Combretum quadrangulare)kleiner Baum, der zur Familie der Combretaceae gehört und in Asien (Thailand, Vietnam, Cambodia, Laos & Myanmar) wächst. Verkauft werd Sakae Naa und Combretum Extrakten recht oft in Smartshops & Kräuterläden, es zählt zu den legalen Rauschkräutern.

Er wird als Heilpflanze gegen diverse Krankheiten in der Volksmedizin traditionell verwendet und hat auch eine psychoaktive, berauschende Wirkung, welche meist als mild aber durchaus spürbar beschrieben wird.
Oft wird Combretum quadrangulare als Kratom Ersatz vermarktet, Sakae Naa ist jedoch deutlich weniger intensiv und weniger angenehm.

Dementsprechend sollte man diese Pflanze nicht mit der falschen Erwartungshaltung konsumieren, dies könnte zu Enttäuschungen führen!
Es handelt sich hier nicht um ein Opioid, Sakae Naa ist weitaus weniger suchterzeugend aber auch schwächer berauschend als Kratom (Mitragyna speciosa).

 

Sakae Naa (Combretum quadrangulare) kaufen

 

Wirkung von Sakae Naa / Combretum quadrangulare

Combretum quadrangulare Harz Extrakt
25x Combretum quadrangulare Extrakt

Die Wirkung wird meist als mild euphorisch, beruhigend, schlaffördernd / sedierend und stimmungsaufhellend (und damit akut antidepressiv) beschrieben.
Trotz der Beruhigung wirkt es jedoch auch leicht aufputschend / energetisierend, je nach Set & Setting und Dosis.
Generell ist sie nicht allzu intensiv jedoch auch nicht zu subtil, von der Stärke her ist Sakae Naa unter Kratom, jedoch über Damiana (Turnera diffusa) oder Blauem Lotus (Nymphaea caerulea) anzusiedeln.

Ähnlich wie bei Kratom wird von Combretum quadrangulare eine Wirkung verspürt, die es leichter macht unangenehme Tätigkeiten durchzuführen, ohne dass man auf andere Personen allzu berauscht wirkt. Stress wird reduziert, innere Anspannung kann einfacher gelöst werden.

 

Combretum quadrangulare als Heilpflanze

Die heilenden, medizinischen Effekte von Sakae Naa sind unter anderem eine antibakterielle, antiparasitäre, entzündungshemmende, leberschützende und schmerzhemmende Wirkung.

In der Volksmedizin wird es als Wurmmittel (hierfür werden Samen & Wurzeln verwendet), gegen Muskelschmerzen & Halsschmerzen, Erkältungen (hierfür verwendet man die Blätter) und gegen Geschlechtskrankheiten verwendet.

 

Combretum quadrangulare Nebenwirkungen & Risiken

Es ist nicht allzu viel über mögliche Nebenwirkungen bekannt, bei normalen Dosierungen und vernünftigem Konsum gibt es kaum eine Suchtgefahr oder andere unangenehmen Effekte.
In sehr hohen Dosierungen kann es zu Schwindel, Übelkeit, Mundtrockenheit, Appetithemmung und Verstopfung kommen.

Natürlich gibt es immer die Möglichkeit einer Allergie bzw. Überempfindlichkeit, daher muss mit einer geringen Dosis begonnen werden!

 

Inhaltsstoffe von Combretum quadrangulare

Die Wirkung dieser Heil- & Rauschpflanze basiert vor allem auf den enthaltenen Flavonoiden und Triterpenen, es wurden bereits knapp hundert Inhaltsstoffe isoliert.
Enthalten ist unteranderem das Flavonol Combretol, welches eventuell für die psychoaktiven Wirkungen verantwortlich ist.

 

Zubereitung & Einnahme von Combretum quadrangulare

Sakae Naa / Combretum quadrangulareSakae Naa (Combretum quadrangulare) kann entweder oral oder inhalativ eingenommen werden.
Traditionell werden die Blätter der Pflanze gekaut oder getrocknet und geraucht, auch die Zubereitung eines Sakae Naa Tees ist möglich!
Anstatt die Pflanze zu rauchen kann man außerdem auf einen Vaporizer zurück greifen und sie vaporisieren, man benötigt hierfür Temperaturen von etwa 175-200°C.

Außerdem gibt es jede Menge hochdosierte Extrakte zu kaufen, welche man beispielsweise einfach in ein Getränk einrühren oder in Leerkapseln füllen und schlucken kann.
Extrakte zu rauchen ist mitunter sehr schwer und nicht möglich, das Vaporisieren sollte allerdings funktionieren.

Für die Herstellung eines Tees gibt man die gewünschte Dosierung in einen Topf und gibt Wasser hinzu, welches man etwa 15-20 Minuten leicht köcheln lässt.
Das Pflanzenmaterial wird nun herausgefiltert – fertig ist der Sakae Naa Tee.

Man kann die zerkleinerten, getrockneten Combretum Blätter pulverisieren um sie dann besser in Getränke / Speisen einrühren oder in Leerkapseln füllen zu können, auch die Löslichkeit der Wirkstoffe bei der Zubereitung eines Tees wird durchs pulverisieren verbessert!
Hierfür kann man beispielsweise eine elektrische Küchenmühle verwenden:


Combretum quadrangulare Extrakte

Die Extrakte sind unterschiedlich stark und können entweder in flüssiger oder fester Form verkauft werden.
Es gibt zum einen ein pulverartiges Sakae Naa Extrakt und auch ein schwarzes, Harz-artiges, desweiteren in Fläschchen abgefüllte Tinkturen.

Es gibt 25x und 50x Extrakte, welche mit etwa 0,3-1g zu dosieren sind und oral eingenommen und teils auch inhaliert (also geraucht oder verdampft) werden können.

Natürlich kann man sich mit einem passenden Lösemittel (bspw. Wasser, Ethanol oder Aceton) auch selbst ein Extrakt herstellen.

Extrakte sind definitiv komfortabler als das reine Pflanzenmaterial, da man einfach viel geringere Mengen einnehmen muss.
Dennoch haben sie auch Nachteile – da nicht alle Stoffe der Pflanze gelöst werden, kann es zu einer veränderten, manchmal auch (proportional) schwächeren Wirkung kommen. Viele Menschen schwören darauf, dass psychoaktive & heilende Pflanzen eine Melange an Inhaltsstoffe enthalten, die sich gegenseitig verstärken und synergistisch wirken.

 

Combretum quadrangulare Dosis / Dosierung

Für eine Rauschwirkung werden oral etwa 5-15g des getrockneten Sakae Naa eingenommen, das Extrakt ist deutlich niedriger zu dosieren.
So benötigt man von einem 25x Combretum Extrakt etwa 1g, von einem 50x Extrakt etwa 0,5-0,7g.

Raucht oder verdampft man die Pflanze verwendet man etwa 1-5g des getrockneten Pflanzenmaterials.

 

Sakae Naa Wirkdauer

Die Wirkung hält bei oralem Konsum etwa 3-4 Stunden an und setzt ungefähr 30 Minuten nach der Einnahme ein, je nach Mageninhalt.
Inhalativ wirkt die Pflanze deutlich kürzer (etwa 1-2 Stunden) und die Wirkung setzt bereits wenige Sekunden bis Minuten nach dem Rauchen / Inhalieren ein.

 

Geschichte von Combretum quadrangulare

Die Einnahme von Sakae Naa hat eine recht lange Tradition, dennoch ist diese Pflanze vergleichsweise sehr unbekannt, zumindest in unseren Breitengraden.

Bekannt ist der Konsum dieser Pflanze vor allem in Asien, dort wird sie in einem schamanischen Kontext rituell eingenommen.
Auch in der chinesischen Volksmedizin ist Combretum bekannt, ebenso in den Hauptanbaugebieten Thailand & Myanmar, dort wird es von den ansässigen Bauern meist gekaut oder geraucht, so wohl für die heilenden wie auch für die stimmungsaufhellenden, stressreduzierenden Effekte.

 

Combretum quadrangulare Rechtslage

In Deutschland, Österreich und der Schweiz unterliegt Sakae Naa keiner strafrechtlicher Verfolgung und ist legal, ebenso wie in allen anderen Ländern weltweit.
In vielen Ländern darf die Pflanze jedoch nicht als Arzneimittel oder zur menschlichen Einnahme verkauft werden, weshalb es oft als ethnobotanisches Anschauungsobjekt angeboten wird.

 

Sakae Naa Mischkonsum

Combretum + Kratom: Die beiden Pflanzen verstärken sich gegenseitig, es kann jedoch auch zu verstärkten Nebenwirkungen kommen. Man sollte beide Kräuter niedriger als im Monokonsum dosieren.

Combretum + Cannabis: Kann einen recht angenehmen Rauschzustand auslösen, auch hier kommt es zu sehr synergistischen (gegenseitig verstärkenden) Wirkungen.

Combretum + Afrikanisches Löwenohr / Marihuanilla: Ähnlich wie bei Cannabis, jedoch deutlich milder. Eine sehr interessante legale Alternative zum Cannabis, wobei die Wirkung natürlich weitaus weniger intensiv ist.
Auch gut für Rauchmischungen, nicht nur oral eingenommen.

Combretum + Alkohol: Keine empfehlenswerte Kombination, Nebenwirkungen wie Schwindel und Übelkeit werden deutlich verstärkt. Es könnte zu stark sedierenden Effekten kommen, vermutlich wird die Alkoholwirkung verstärkt. In sehr geringen Mengen ist der Mischkonsum eventuell vertretbar.

Combretum + Dendrobium Nobile: Recht intensiv berauschende legale Mischung, sogenanntes „Legal High“. Das Combretum wird entweder geraucht oder oral eingenommen, die Dendrobium Nobile Blüten werden getrocknet geraucht und lösen bereits im Monokonsum einen sehr spürbaren, 30-60 minütigen Rauschzustand aus.
Gemischt mit Sakae Naa verstärkt Dendrobium die Wirkung sehr!

Um Magischepflanzen.de zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn ihr diesen Artikel über Sakae Naa beim Social Network eurer Wahl teilt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
21 − 11 =