Guayusa (Ilex guayusa) – Kaffee Ersatz, Wachmacher & Diätmittel

Guayusa (Ilex guayusa) – Kaffee Ersatz, Wachmacher & Diätmittel

Guayusa (Ilex guayusa) – Kaffee Alternative (Wachmacher) und Diätmittel

Guayusa (Ilex guayusa) ist ein aus dem Amazonas Gebiet stammender Baum, der wegen Guayusa (Ilex guayusa)seines recht hohen Koffeingehalts als Kaffee Alternative (pflanzliche Stimulanz, siehe: 10 pflanzliche Aufputschmittel und 10 weitere natürliche Aufputschmittel) konsumiert wird.

Guayusa ist eine hierzulande eher weniger oft konsumierte koffeinhaltige Pflanze, im Gegensatz zum Beispiel zu Kaffee, Kolanuss oder auch Guarana.
Meist wird Guayusa als Teekraut angeboten, damit man es mit kochendem Wasser übergießen und als Tee brauen kann.
Diese Pflanze wurde bereits vor vielen hundert Jahren von Jägern getrunken um die Konzentration zu steigern und die Sinne zu schärfen. Angeblich soll der Konsum des Tees vor dem Schlafen für Träume sorgen, die den Erfolg der Jagd voraussagten.

Außerdem veröffentlichten wir auch Artikel zu folgenden anderen koffeinhaltigen Pflanzen:

Guayusa kaufen

Inhaltsstoffe von Guayusa

In getrockneten Blättern befinden sich laut einigen chemischen Analysen 2,9-3,28% Koffein.
Desweiteren geringere Mengen Theobromin (wirkt ähnlich wie Koffein und ist ein bekannter Inhaltsstoff des Kakaos) und L-Theanin (ein Stoff der auch im Grünen Tee zu finden ist und der gegen Stress hilft).

Damit enthält diese Kaffee Alternative etwas weniger Koffein & Theobromin als Kolanuss und Guarana, allerdings mehr als Kaffee und Maté!

Guayusa enthält außerdem alle essentiellen Aminosäuren die der Mensch braucht und jede Menge Antioxidantien, nämlich sogar doppelt so viele wie Grüner Tee!
Desweiteren Polyphenole, Saponine und einige Mineralien und Vitamine.

 

Wirkung von Guayusa

Die Wirkung ist so wie man sie sich von einem koffeinhaltigen Tee vorstellt:
Müdigkeit wird verdrängt, das Hungergefühl und der Appetit wird etwas gesenkt und ein gewisser Bewegungsdrang kann sich einstellen.
Einige Menschen empfinden die Wirkung von Koffein als konzentrationsfördernd (es ist somit auch ein Nootropikum), manche werden auch eher unruhig und zittrig.

Da Ilex guayusa deutlich langsamer und sanfter wirkt als Kaffee (oder gar Koffeintabletten oder Energy Drinks) ist es deutlich besser für jene Personen geeignet, die Koffein unruhig macht als Kaffee!
Auch das enthaltene L-Theanin drängt die Wirkung in eine entspanntere, sorgenfreiere, sanftere Richtung, da es als Anti-Stress-Droge gilt und nur leicht stimuliert (aufputscht).

Wie oben beschrieben nahmen Jäger diese Pflanze früher vor dem Schlafengehen ein um visionäre Träume auszulösen, eine solche Wirkung erklärt sich dadurch, dass der Schlaf durch Koffein (und Theobromin, L-Theanin) etwas leichter und deswegen bewusster verläuft.
Man kann sich so eventuell besser an den Traum erinnert und es mag so auch einfacher sein, einen luziden (also bewussten) Traum zu induzieren.

Als Diätmittel ist Guayusa ebenso gut geeignet wie Grüner Tee, wenn nicht sogar besser, da es durch den höheren Antioxidantien-Gehalt noch etwas gesünder ist.
Durch den Konsum von mehreren Tassen des Tees täglich kann das Hungergefühl merklich reduziert werden.
Süßt man den Tee gar nicht oder nur minimal ist er außerdem ein kalorienarmes Getränk und eine gute Alternative zum Wasser.

Die enthaltenen Antioxidantien schützen die Zellen vor freien Radikalen und können krebshemmend wirken.
Sie sind hauptsächlich für die gesundheitsfördernde Wirkung deser Pflanze verantwortlich!

 

Zubereitung von Guayusa Tee und sonstige Konsumformen

Die Zubereitung ist simpel:
Man gibt die gewünschte Dosierung in eine Tasse (oder einen Teefilter, bzw. einen Sieblöffel) und übergießt diese mit kochendem Wasser.
Die Ziehzeit beträgt 4-10 Minuten, je nach Geschmack.
Der Tee sollte nicht bitter werden da er keine Bitterstoffe (Tanine) enthält, die wie beim Grünen oder Schwarzen Tee nach einer gewissen Ziehzeit gelöst werden könnten.

Der Geschmack wird als erdig und leicht süßlich beschrieben, mit einer reichen Karamell Note.
Er ist deutlich anders als der von Grünem oder Schwarzen Tee und ist für Tee-Liebhaber definitiv einen Versuch wert!

Je nach Geschmack wird der Tee dann noch gesüßt und mit Zitrone verfeinert.
Man kann ihn auch abkühlen lassen und in den Kühlschrank stellen um (vielleicht mit Eiswürfeln und frisch gepresstem Zitronensaft) einen koffeinhaltigen Eistee zuzubereiten.

Eine andere Konsumform als das trinken als Tee ist unüblich.
Man könnte die getrockneten Guayusa Blätter theoretisch pulverisieren und in Kapseln füllen um sie zu schlucken, hierfür gibt es aber besser geeignete Pflanzen wie Guarana oder Kolanuss (auf die Namen klicken für Infoartikel zu diesen anderen koffein-haltigen Pflanzen!).
Diese haben einen etwas höheren Anteil an Koffein und sind meist bereits als sehr kompaktes Pulver erhältlich das oft in Kapseln gefüllt wird, da sie als Tee aufgekocht nicht ganz so schmackhaft sind (bzw. nur gemischt mit anderen Teekräutern).

Dosierung / Dosis von Guayusa

Die Dosierung ist von Person zu Person unterschiedlich und kommt auch darauf an, welche Wirkstärke man erzielen möchte.

Man verwendet pro Einnahme etwa 2-4g Guayusa.
Das sind etwa 1-2 Teelöffel der gemahlenen oder 2-3 Teelöffel der geschnittenen Blätter!

Eine maximale Einzeldosis von 5g sollte nicht überschritten werden, die Nebenwirkungen bei einer Überdosierung werden unten genauer beschrieben.

Man trinkt davon morgens bis nachmittags 1-4 Tassen.
Die maximale Tagesdosis von 5 Tassen sollte nicht überschritten werden.

 

Nebenwirkungen und Risiken

Die Nebenwirkungen treten im Normalfall erst bei einer deutlichen Überdosierung ein.
Eine Koffein Überdosis äußert sich in Schweißausbrüchen, Übelkeit, Kreislauf- und Herzbeschwerden und kann bei extremer Überdosierung sogar zum Tod führen.
Eine Überdosis ist außerdem höchst unangenehm, macht nervös, es kommt zu Angstzuständen etc.
Hält man einen sinnvollen Konsum ein (nicht mehr als maximal 5 Tassen täglich, nicht mehr als 5g pro Tasse), sollten die meisten Menschen keinerlei Probleme mit dem Konsum dieser Pflanze haben!

Es geht ein gewisses Suchtpotential von koffeinhaltigen Kräutern aus, wie viele Kaffee Konsumenten bestätigen können.

Herzkranke und Menschen mit Bluthochdruck müssen ihren Arzt konsultieren.

Sehr selten kann es allergische Reaktionen geben, manche Menschen reagieren sehr sensibel auf Koffein. Daher sollte zunächst mit einer geringen Dosis begonnen werden!

 

 

Um Magischepflanzen.de zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn ihr diesen Artikel über Guayusa kommentiert oder beim Social Network eurer Wahl teilt! 🙂

1 Gedanke zu “Guayusa (Ilex guayusa) – Kaffee Ersatz, Wachmacher & Diätmittel

  1. Hey hey,

    danke dir für die ausführliche Beschreibung. Da gibt es fast nichts mehr hinzuzufügen 😀
    Als weiteren Inhaltsstoff kann noch Theophyllin erwähnt werden. Dieser hilft laut Studien gegen Bronchialasthma, steigert die Leistung des Herzens und stimuliert das zentrale. Nervensystem, besonders eben auch das der Atemwege.
    Interessant ist auch, dass es Studien zum Zusammenwirken von L-Theanin und Koffein gibt. Sie sollen zu einer verbesserten Lern- und Gedächtnisleistung sowie besserer Stressresistenz verhelfen.

    Mittlerweile gibt es Guayusa übrigens auch von einem deutschen Anbieter. einfach nach GUYA Guayusa googlen oder bei Amazon nach Guayusa suchen 😀

    Danke nochmal und liebe Grüße
    Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
23 × 17 =