Lucy’s Rausch Nr. 2 Review – Magazin über Psychonautik, Ethnobotanik & Drogen-Kultur

Lucy’s Rausch Nr. 2 Review – Magazin über Psychonautik, Ethnobotanik & Drogen-Kultur

Review: Lucy’s Rausch 2 – Magazin für psychoaktive Kultur

Lucy’s Rausch ist ein aktuell erhältliches Gesellschaftsmagazin für psychoaktive Kultur Lucy's Rausch Nr. 2(wie es sich auch selbst nennt), das seit 2014 mit Autor und Moderator Markus Berger als Chefredakteur erscheint.
Alle 6 Monate gibt es eine neue Ausgabe, derzeit existieren drei Stück, nämlich die Nullnummer, Ausgabe 1 und 2 (Update Mai 2018: Nun gibt es bereits 7 Ausgaben!).

In diesem Artikel soll es gesondert um die aktuelle Lucy’s Rausch Nr. 2 gehen!

Herausgegeben wird Lucy’s Rausch vom Nachtschatten Verlag, dem wohl bekanntesten und umfangreichsten deutschsprachigen Verlag über psychoaktive Substanzen und Pflanzen (Drogen), Bewusstseinserweiterung und Psychonautik.
Das Magazin ist in den meisten Bahnhofkiosken, Headshops und auch in einigen Presse- und Buchläden erhältlich. Derzeit aktuell ist die zweite Ausgabe, die in diesem Review genauer beleuchtet wird.

Lucy’s Rausch kostet 14,80€ und kommt immer mit hochwertiger Aufmachung daher.
Es hat einen stabilen Papprücken („Paperback“) und die psychedelischen Cover-Arts stechen einem sofort ins Auge.

 

Lucy’s Rausch kaufen

Neben der Möglichkeit des Bahnhofkiosks und Presseladens (welche Läden dieses Magazin führen findet ihr hier!) kann Lucy’s Rausch auch online bestellt werden.
Dies kann entweder im Nachtschatten Verlag Shop getan werden oder, was Versandkosten spart, auch bei Amazon (klick):

Möchte man das Magazin unterstützen, kann man ein Abo abschließen.
Es gibt ein 1-Jahres, ein 2-Jahres, Ein Gönner- und ein Geschenkabo, genauere Informationen gibt es hier!

 

Lucy’s Rausch 2 – Inhalte des zweiten Magazins

  • Seite 1-3:
    Cover, Albert Hoffman Zitat zum Thema spirituelle Erfahrungen durch Drogen
  • Seite 4-11:
    Vier doppelseitige Bilder (Psychedelische Kunst, Cannabispflanze, Progressive Trance Party, Peyote Kaktus)
  • Seite 12:
    Steve Stoned Comic
  • Seite 13, 14:
    Inhaltsangabe
  • Seite 15:
    Vorwort / Einleitung von Chefredakteur Markus Berger
  • Seite 16:
    Leserbriefe & Feedback
  • Seite 17, 18:
    „Lucy’s MIX“ – Kurze News über die psychoaktive Kultur
  • Seite 19:
    Kolumne von Roger Liggenstorfer über bewussteres Leben durch Bewusstseinserweiterung
  • Seite 20:
    Psychedelische Kunst
  • Seite 21-25:
    5-MeO-DMT Tripbericht / Erfahrungen von Ralph Metzner und Kollegen
  • Seite 26-30:
    Biographischer Artikel von Mathias Bröckers über Timothy Leary
  • Seite 31:
    Appell an die Vereinten Nationen zum Umdenken in der Drogenpolitik von Hans Cousto
  • Seite 32-37:
    Interview mit Nana Nauwald über Kunst, Schamanismus und das Bewusstsein
  • Seite 38, 39:
    Bild von Christian Rätsch und Interpretierung von Claudia Müller-Ebeling
  • Seite 40-45:
    Interview mit und Bilder von Cartoonist Gerhard Seyfried
  • Seite 46-50:
    Artikel über die politische Lage von medizinischem Cannabis von Franjo Grotenhermen
  • Seite 51-54:
    Ein Artikel von Mischa Hauswirth zum „Status quo der Cannabis-Prohibition“
  • Seite 55-57:
    Auszug aus dem Buch „Cannabidiol (CBD)“ von Franjo Grotenhermen, Markus Berger & Kathrin Gebhardt zur Wirksamkeit von CBD.
  • Seite 58-63:
    Artikel „Über die Kunst des Cannabis-Anbaus“ von Exzessiv TV Moderator Michael Knodt.
  • Seite 64-67:
    Werbung & Lucy’s Mediathek (Bücher, CDs& DVDs des Nachtschatten Verlags)
  • Seite 68, 69:
    Lucy’s Lifestyle: Interview mit Sensatonics, Musiktipps und Info zu Eclipse e.V.
  • Seite 70-73:
    Safer Use Ratgeber von Alex Bücheli
  • Seite 74-78:
    Artikel über Psychedelic Progressive Trance von Roberdo Raval
  • Seite 79-83:
    Artikel über Designerdrogen/Research Chemicals von Kevin Johann
  • Seite 84-87:
    30 Jahre Pilzforschung: Artikel über neu entdeckte psychoaktive Pilze von Jochen Gartz
  • Seite 88:
    Studie über Psilocybin und Zen-Mediation
  • Seite 89-93:
    Artikel über den rituellen Gebrauch von Meskalin-haltigen Peyote Kakteen der Native American Churches
  • Seite 94-97:
    Über die Zukunft der medizinischen Nutzung von Psychedelika von Christoph Benner
  • Seite 98-101:
    Artikel über Holotropes Atmen von Klaus John, Stanislav- und Christina Grof
  • Seite 102-105:
    Erinnerung an den Psychologen Adi Dittrich (1941-2013) von Michael Schlichting
  • Seite 106-115:
    Impressum, Werbung, psychedelische Kunst, Vorschau auf die nächste Ausgabe

 

Qualität der Lucy’s Rausch – Lohnt sich der Kauf?

14,80€ für 115 Seiten sind natürlich schon etwas happig, wenn man das Magazin in der Lucy's Rausch Nr. 2Hand hat, wird einem aber klar weshalb der Preis vergleichsweise hoch ist.
Lucy’s Rausch besteht aus sehr hochwertigem Papier und vielen sehr bunten Seiten.
Der Einband ist stabil und man merkt, dass viel Arbeit in das Design der Hefte gesteckt wurde.
Davon abgesehen handelt es sich hier um ein sehr nischiges Thema, die Ethnobotanik und Psychonauten Szene ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht sehr groß.

Für jemanden, der sich dieser Szene zugehörig fühlt ist Lucy’s Rausch definitiv ein Pflichtkauf!

 

Themen und Inhalte der Lucy’s Rausch 2

Das wichtigste ist bei einem solchen Magazin natürlich nicht die Aufmachung, sondern die Lucy's Rausch Nr. 2 Psychedelische KunstQualität der Artikel, Interviews und Kolumnen.

Und auch in diesem Bereich weiß Lucy’s Rausch zu überzeugen!

Das Ziel des Chefredakteurs Markus Berger ist erklärtermaßen, mehrere Disziplinen innerhalb der psychoaktiven Kultur in einem Magazin zu vereinen.
Dementsprechend vielfältig sind die behandelten Themen.
Von Ethnobotanik bis Kunst, von Tripberichten, Research Chemicals und Safer Use bis hin zu Bewusstseinserweiterung ohne Substanzen und Biographien von großen Persönlichkeiten der psychoaktiven Szene.

Klar ist, dass nicht jedem jedes Thema zusagen wird.
Manch rein rationalem Psychonaut könnten einige Texte zu spirituell sein, manch Kunstuninteressiertem könnten die Themen über Bilder und Musik kalt lassen.
Dafür ist allerdings garantiert für jeden, der sich gerne mit psychoaktiven Substanzen, Pflanzen und generell veränderten Bewusstseinszuständen auseinander setzt, etwas dabei!
Interessant und gut geschrieben sind die Artikel (Kolumnen, Interviews, kurze News etc.) der Lucy’s Rausch Nr. 2 nämlich durchgängig!

Einige sehr erfahrene Autoren schreiben für das recht neue Magazin des Nachtschatten Verlags, teils werden auch Stellen aus Büchern abgedruckt, wie aus Cannabidiol (CBD) von Franjo Grotenhermen, Markus Berger und Kathrin Gebhardt:

Besonders gute Artikel in der Lucy’s Rausch 2

Als bemerkenswert empfand ich die 5-MeO-DMT Erfahrungen von Ralph Metzner und Lucy's Rausch 2seinen Mitreisenden.
Es wird dort detailliert über Breakthrough Erfahrungen auf 5-MeO-DMT, ein in vielen Pflanzen gemeinsam mit N,N-DMT vorkommendes Tryptamin, berichtet.
Solche highdose 5-MeO-DMT (oder auch DMT) Trips sind etwas sehr schwer zu beschreibendes und wirklich faszinierendes.
Eine äußerst wertvolle kleine Zusammenstellung von Informationen und Tripberichten zu
dieser legendären Substanz!

Der Appell an die Vereinten Nationen von Hans Cousto verdeutlicht sehr prägnant und anschaulich, weshalb der Krieg gegen die Drogen („War on drugs“) schlicht und ergreifend gescheitert ist.

Der Safer Use Ratgeber von Alex Bücheli ist für Anfänger im Bereich psychoaktive Substanzen sehr lesenswert und fasst ein paar der Grundlagen gut zusammen.

Auch im Bereich Ethnobotanik und magischen Pflanzen gibt es zwei wirklich lesenswerte Artikel.
Zum einen der fünfseitige Rundumschlag zum Thema Cannabis Anbau von Michael Knodt, zum anderen der kleine Rückblick auf 30 Jahre Pilzforschung von Jochen Gartz.

 

Fazit

Ich bereue den Kauf von Lucy’s Rausch 2 nicht, bin im Gegenteil überzeugt worden, mir auch die nächsten Ausgaben (Lucy’s Rauch 3 erscheint am 30.04.2016!) zuzulegen.
Es sind wirklich gut investierte 14,80€, da man durch dieses Geld nicht nur den Nachtschattenverlag und Markus Berger, sondern auch die ganze psychoaktive Szene in Deutschland unterstützt.
Stichhaltige Argumente für die Legalisierung und das Umdenken in der Drogenpolitik machen dieses Magazin auch für Menschen empfehlenswert, die sich bei diesem Thema unsicher sind und auch die nicht-mainstream Meinung hören möchten.
So wohl Hanf-Fans, wie auch Psychonauten, Ethnobotanik-Interessierte und XTC-Konsumenten werden an diesem Magazin ihren Spaß haben!

Für das bald nahende Weihnachtsfest ist Lucy’s Rausch ein sehr nettes Geschenk für interessierte Freunde, Verwandte und Bekannte! 🙂

 

Weitere Bücher über psychoaktive Pflanzen des Nachtschatten Verlags

 

 

 

Um Magischepflanzen.de zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn ihr dieses Review zu Lucy’s Rausch Nr. 2 kommentiert oder beim Social Network eurer Wahl teilt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
22 + 9 =