Chili-Kakao-Kaffee Rezept nach Aztekischer Art – Antidepressiv und Stimulierend

Chili-Kakao-Kaffee Rezept nach Aztekischer Art – Antidepressiv und Stimulierend

Chili-Kakao-Kaffee Rezept nach Aztekischer Art – Antidepressiv & Stimulierend

Der morgendliche Kaffee ist fester Bestandteil vieler Frühstücke.
Doch auch vor vielen hundert Jahren wurden schon heiße Kaffees für die aufputschende, wach machende und euphorisierende Wirkung getrunken!

Die südamerikanischen Azteken hatten ein ganz besonderes Rezept für ein stimulierendes Heißgetränk, das aus drei pflanzlichen Zutaten besteht:

Kakao – Geerntet in Form von Kakaobohnen!
Kaffee – Natürlich Kaffeebohnen und kein Pulver!
Chili – Beißend scharfe Chilischoten!

Diese drei Zutaten synergetisieren herrlich in ihrer Wirkung und in ihrem Geschmack.Chili - Chilischoten
Das vollmundige Kakao Aroma, kombiniert mit der Schärfe des Chilis und dem bitteren Kaffee ergeben ein köstliches Getränk, das man, je nach Bedarf, noch mit Milch und Zucker (oder Honig / Stevia) verfeinern kann.

Der Geschmack dieses Kaffee-Getränks ist exotisch und köstlich.

 

 

Zutaten kaufen

 

Ein genaues Rezept, wie man diesen uralten, exotischen Trank auch heute kochen kann, folgt nun!

 

 

Rezept: Chili-Kakao-Kaffee nach Aztekischer Art

Benötigte Zutaten pro Tasse (250ml Wasser):

  • 2-3 Teelöffel Kaffee
  • 1 Teelöffel Roh-Kakao
  • 1-2 Teelöffel zerstampfte Chilischoten

Pro Tasse gibt man 3 Teelöffel möglichst hellen, naturbelassenen und gemahlenen Kaffee in einen Perkolator oder einen anderen Kaffeebereiter.
Alternativ kann man auch ganze Kaffeebohnen kaufen, die man dann selbst in einer Kaffeemühle mahlt.

Je nach verwendetem Kaffeezubereiter lässt man den Kaffee mit Wasser 6-9 Minuten lang kochen, sodass ein sehr starker Kaffee dabei raus kommt.

Anschließend gibt man einen Teelöffel pures Kakaopulver in eine Tasse.
Hinzu fügt man ein paar kleine gemahlene Chilischoten, oder etwa einen Teelöffel Chilipulver.
Es sollten sehr scharfe, aromatische Chilis sein!

Der gefilterte Kaffee wird jetzt in die Tasse zu den anderen Zutaten gegeben – fertig.
Nach Bedarf kann jetzt noch Milch hinzugegeben und mit Zucker, Honig, Stevia o.ä. gesüßt werden.

 

Wirkung des Chili-Kakao-Kaffees

Die Wirkung basiert auf einer Synergie zwischen den enthaltenen Wirkstoffen im Kakao, dem Kaffee und auch den Chilischoten.

Kakao enthält Theobromin und etwas Koffein, außerdem Anandamide, das sind im Körper produzierte Cannabinoide.
Natürlicher, roher Kakao wirkt aufputschend (stimulierend) und, wenn regelmäßig konsumiert, antidepressiv!

Kaffee enthält natürlich viel Koffein und ist deswegen ein sehr beliebter Wachmacher.

Chili enthält den für die Schärfe verantwortliche Stoff Capsaicin, welcher andere psychoaktive Substanzen intensivieren kann.
Gemeinsam mit Koffein und Theobromin wird eine noch intensiver stimulierende, aphrodisierende und antidepressive Wirkung vernommen!

Eine Tasse des Chili-Kakao-Kaffees kann, wie oben geschrieben, auch aphrodisierend wirken.
Bei Frauen wird die Lust erhöht, bei Männern die Potenz.

Für die beste Wirkung trinkt man täglich über ein paar Tage oder Wochen hinweg ein oder zwei Tassen des Chili-Kakao-Kaffee!

 

 

Um Magischepflanzen.de zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn ihr dieses Rezept für den Chili-Kakao-Kaffee kommentiert oder beim Social Network eurer Wahl teilt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
24 + 24 =