Goldmohn Erfahrungsbericht / Tripbericht (Kalifornischer Mohn, Eschscholzia californica)

Goldmohn Erfahrungsbericht / Tripbericht (Kalifornischer Mohn, Eschscholzia californica)

Erfahrungsbericht / Tripbericht: Goldmohn, Kalifornischer Mohn (Eschscholzia californica)

Nach einem langen Tag wagte ich in experimentierfreudiger, guter Laune ein kleines Traumkräuter - KräutermischungExperiment mit dem Goldmohn, auch Kalifornischer Mohn (Eschscholzia californica) genannt.

Allgemeines über den Konsum, die Dosierung etc. des Goldmohns gibt es hier. Auch mögliche Nebenwirkungen findet ihr in diesem Artikel!

Es war bereits nachts und ich war schon leicht müde, allerdings noch nicht bereit schlafen zu gehen.
Schnell war ein Beutel mit getrocknetem Goldmohn gegriffen und das Kraut etwas näher betrachtet.
Es handelt sich um viele zerschnittene Stiele und weiterem undefinierbaren Pflanzenmaterial.
Eine kleine Priese davon nehme ich in den Mund und zerkaue es, worauf hin sich ein mäßig bitterer Geschmack ausbreitet.

Ich entscheide mich zunächst einen Goldmohn Tee zu kochen. Ich gebe 4 Teelöffel Kraut Goldmohn Tee - Goldmohn Erfahrungsberichtin einen Topf und übergieße es mit etwa 250ml Wasser, das ich zuvor mit dem Wasserkocher zum Kochen gebracht habe.
Jetzt nur noch umrühren und dann 15 Minuten warten.

Der Tee duftet schon nach dem charakteristischen, bitteren Geschmack dieser Mohnsorte.
Ich filtere das Gebräu mit einem handelsüblichen, feingliedrigen Sieb, den gefilterten Tee schütte ich in einen Becher.
Für den Geschmack gebe ich 2 Teelöffel Honig hinzu.

Ein erster, behutsamer Schluck von der leicht rötlichen, marmorfarbenen Flüssigkeit löst

Goldmohn Tee - Goldmohn Erfahrungsbericht
Gefilterter Tee

Erleichterung aus, die Bitterkeit ist weitaus weniger schlimm als erwartet.
Menschen, die schon Kratom geschmeckt haben, werden über den Grad der Bitterkeit beim Goldmohn nur lachen.
Durch den Honig schmeckt das Getränk eigentlich sogar sehr süßlich, lediglich der Nachgeschmack beim und ein paar Sekunden nach dem Schlucken ist recht unangenehm.
Goldmohn besitzt einen eigenen Geschmack, der vielleicht ein wenig mit dem von Schlafmohn vergleichbar ist.

Die 250ml sind recht schnell ohne größere Probleme getrunken.
Eine gewisse innere Entspannung, die aber durchaus auch placebo sein könnte, tritt ein.
Um die Wirkung zu pushen entscheide ich mich dazu, mir einen Goldmohn Joint zu drehen, und dieses Kraut mal zu rauchen. Vor dem Drehen zerkleinere ich die Pflanze in einem Grinder, eine Küchenmühle o.ä. wäre hier sicher besser geeignet.

Ich verwende ganz wenig Tabak, nicht unbedingt nötig, brennt so aber weitaus besser und Goldmohn Joint - Goldmohn Erfahrungsberichtich bin sowieso Raucher.
Der Geschmack des Rauches ist überraschend angenehm, ja, sogar recht lecker.
Ich kann ohne Lungenprobleme oder die Lust zu verlieren den ganzen Joint rauchen und tatsächlich intensiviert sich die Wirkung recht schnell ein wenig.

Mir ist warm, ich fühle mich recht wohl und meine Müdigkeit hat deutlich etwas zugenommen.
Es fühlt sich wie absolut natürliche, nicht wie eine künstliche Müdigkeit an.
Noch etwa eine Stunde beschäftige ich mich und gehe dann ins Bett, dort fühle ich mich sehr wohl und falle recht schnell in den Schlaf.

Am nächsten Morgen sind keinerlei Nebenwirkungen zu spüren, ich bin wach wie immer.

Fazit

Goldmohn ist ein sanftes, aber durchaus wirksames Schlaf- und Beruhigungsmittel.
Der Geschmack ist okay, ich könnte mir durchaus vorstellen öfter abends eine Tasse davon zu trinken.

Eine Liste mit 10 weiteren Schlafmitteln findet ihr hier

Die Fortsetzung zu dieser Liste – noch 10 pflanzliche Beruhigungsmittel gibt es hier.

Goldmohn kaufen

 

 

Um Magischepflanzen.de zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn ihr diesen Erfahrungsbericht über Goldmohn kommentiert oder beim Social Network eurer Wahl teilt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
50 ⁄ 25 =