Kratom Tee Rezept – Ist Kratom Tee wirksam?

Kratom Tee Rezept – Ist Kratom Tee wirksam?

Kratom Tee Rezept – wirkt Kratom Tee?

 

In diesem Artikel stelle ich euch ein Kratom Tee Rezept vor und gehe darauf ein, ob und wie gut es funktioniert, Kratom als Tee zu konsumieren.
Hierzulande ist es üblich, das legale Opioid Kratom als Pulver zu schlucken, in Ländern, in den Kratom angebaut wird, ist diese Konsumform allerdings nicht verbreitet.

Dort ist es normal, Kratom entweder frisch zu kauen oder die getrockneten Kratom Borneo Red Vein KratomBlätter zu einem Tee zu verarbeiten und diesen dann zu trinken.
Auch aus Kratom Pulver kann man einen Tee herstellen, hierfür benötigt man lediglich sehr feine Siebe, die Löslichkeit der Alkaloide im Kratom wird durch die Pulverisierung (= Vergrößerung der Oberfläche) verbessert.

Vorsicht: Kratom ist ein Opioid und somit suchterzeugend und, bei falscher Anwendung, nebenwirkungsreich.
Um mehr über die Nebenwirkungen & Risiken (und auch über die Wirkung, Dosis etc.) zu erfahren, lest auch meinen Haupt-Infoartikel zu Kratom (hier klicken)!

 

Ist es wirksam, einen Kratom Tee zu kochen?

Die Tatsache, dass in den Ländern, in denen Kratom eine traditionelle Heil- und Rauschpflanze ist, Kratom Tee getrunken wird, beantwortet diese Frage natürlich eigentlich schon.
Es ist möglich, einen Kratom Tee zu kochen und dieser ist auch definitiv wirksam!

Dennoch gilt zu beachten, dass das Schlucken des Pulvers immer noch wirksamer ist.
Beim Kochvorgang werden nicht alle Wirkstoffe gelöst und ein paar verdampfen vielleicht mit dem Wasser.
Dennoch, macht man es richtig, kann man einen durchaus potenten Kratom Tee mit recht wenig Wirkstoffverlust brauen!

 

Was sind die Vorteile des Kratom Tees?

Vorteile gibt es bei der Konsumform Kratom Tee auf jeden Fall auch.
Den Tee zu trinken ist deutlich schonender und sanfter für den Magen als Kratom Pulver zu schlucken, wodurch Übelkeit etwas verringert wird.

Einen Artikel zur Bekämpfung der Übelkeit bei Kratom findet ihr hier.

Der Geschmack des Kratom Tees ist deutlich milder als der des Pulvers, man benötigt also keine zusätzlichen Hilfsmittel wie Leerkapseln.
Generell ist es natürlich auch sehr entspannend heißen Tee zu trinken!
Nun aber das Rezept für Kratom Tee!

 

Kratom kaufen

Effektives Kratom Tee Rezept

Vorbereitung und Mischung der Kratom-Teemischung

Zunächst muss natürlich das Kratom gekauft und gemischt werden.Thai Maeng Da Kratom
Kratom ist in Deutschland und Österreich legal (wenn es nicht zum Konsum gekauft wird) und man kann so aus einer großen Auswahl an Sorten wählen. In der Schweiz ist Kratom jedoch inzwischen illegal!
Wie die verschiedenen Kratomsorten wirken, habe ich in diesem Artikel über Kratomsorten (hier klicken) beschrieben.

Die Kurzfassung ist, dass Red Vein sedierend, White Vein stimulierend und Green Vein ausgeglichen wirkt.
Das Mischen von verschieden farbigen Blattvenen und Sorten intensiviert die Wirkung, weshalb es empfehlenswert ist, 2-5 verschiedene Kratomsorten für den Tee zu verwenden!
Auch in Ländern in denen Kratom wächst werden die Sorten vermischt konsumiert.

Die sogenannten Maeng Da Sorten sind schon von den Verkäufern gemischt – Thai Maeng Da (oder auch Thai Pimps) gilt als stärkstes Misch-Kratom.

Man mischt also entweder pulverisiertes oder zerschnittenes Kratom, oder gibt etwas mehr Geld aus und verwendet gleich Maeng Da Sorten.

s

Dosierung des Kratom Tees

Die Dosierung ist für jede Person unterschiedlich.
Faktoren wie Gewicht, Opioid-Toleranz und noch viele weitere spielen hier mit, weshalb sich jeder an seine persönliche Dosis rantasten muss.
Manche verspüren eine Wirkung bei 2-3g pro Tasse Kratom Tee, andere erst bei 6g pro Tasse.

Generell muss, wie oben schon geschrieben, beim Kochen von Kratom Tee etwas höher dosiert werden als beim Schlucken des pulverisierten Pflanzenmaterials.
Man sollte mit etwa 0,5-1,5g rechnen, die man pro Einnahme mehr als beim Schlucken benötigt.

Pro 5g Kratom sollte man etwa 250ml Wasser benutzen, wobei einiges während des Brauvorgangs noch verdampfen wird.
Möchte man genug Kratom Tee für eine starke Dosis für zwei Personen kochen, nimmt man also etwa 10-15g Kratom auf 500-750ml Wasser.Zitrone / Zitronenhälften

Der Saft einer Zitrone oder Limone erhöht die Löslichkeit von Kratom in Wasser deutlich!

Bei Bedarf kann man noch weitere psychoaktive Pflanzen hinzufügen, die den Tee entweder um eine eigene Wirkung ergänzen oder die die Kratom Wirkung verstärken.
Kurkuma, Kanna und Giftlattich sind Beispiele für Pflanzen, die gut mit Kratom harmonieren.

Einen Artikel zum Mischkonsum von Kratom mit anderen Pflanzen und Substanzen gibt es hier.

 

„Zutaten“ mischen

Nun gibt man einfach das Kratom und die entsprechende Menge Wasser in einen größeren Topf.
Sofort presst man auch eine Zitrone oder Limone aus und gibt den Saft dem Wasser hinzu, alternativ kann man auch Zitronensaft aus dem Supermarkt verwenden.

Die Kochplatte auf der der Topf steht schaltet man auf eine sehr niedrige Temperatur, also Stufe 1-2, je nach Herd.

 

Der Kochprozess

Der Kratom Tee darf vermutlich nicht richtig kochen!
Er soll nur soweit erhitzt werden, dass er dampft, das Wasser sollte nicht oder nur sehr leicht köcheln

Man sollteimmer gut darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht zu heiß wird.
Hierzu immer mal wieder umrühren!

20-50 Minuten lang lässt man das Gebräu so sieden, bis man es von der Herdplatte nimmt und etwas ziehen lässt.

Hierzu gibt es jedoch widersprüchliche Aussagen: Manche kochen den Tee auch richtig heiß auf. Es ist nicht ganz sicher, ob dies zu einem starken Wirkstoffverlust führt oder eher nicht.

 

Filtrierung des Pflanzenmaterials

Um das Kratom Pulver oder das zerschnittene Pflanzenmaterial abzufiltern, verwendet man am besten Tee- oder Kaffeefilter.
Diese bringt man zum Beispiel mit einem straffen Gummiband an ein Gefäß an und schüttet den Kratom Tee darüber.
Alternativ nimmt man ein normales Sieb.

 

Verfeinern und Servieren des Kratom Tees

Nachdem man alle Schritte durchführte, erhält man eine grünliche oder bräunliche Flüssigkeit, die man nur noch in Tassen füllen muss.
Diese kann man jetzt noch mit Agavendicksaft, Zucker, Stevia oder anderen Süßungsmitteln süßen.

Der Kratom Tee wird in kleinen Schlücken getrunken, die Wirkung setzt relativ schnell ein, deutlich schneller als wenn man Kratom Kapseln schluckt.

 

Kratom ist eine Substanz, die suchterzeugend ist und opioid wirkt.
Sie darf nicht zu häufig konsumiert werden um einer Suchtentwicklung entgegen zu wirken!
Genaueres über die Nebenwirkungen und auch die Wirkungen von Kratom findet ihr in diesem Artikel über Kratom!

 

 

Um Magischepflanzen.de zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn ihr dieses Kratom Tee Rezept kommentiert oder beim Social Network eurer Wahl teilt! 🙂

2 Gedanken zu “Kratom Tee Rezept – Ist Kratom Tee wirksam?

  1. So, so. Flüssigkeit „sieden lassen“ ohne dass sich Blasen bilden. Ha, ha.
    In den Herkunftsländern wird der Tee stundenlang geköchelt. Dieses „keine Blasen“ ist ein dümmliches Gerücht!

Schreibe einen Kommentar

Solve : *
34 ⁄ 17 =